Sie befinden sich hier:

Gremien

Die Gremien der Stiftung Rechnen sind mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft besetzt.

Über die Verwaltung des Stiftungsvermögens und die Verwendung der Mittel entscheidet der Vorstand der Stiftung Rechnen. Das Kuratorium wacht über die Einhaltung der Stiftungsziele und des Stiftungszwecks.

Vorstand der Stiftung Rechnen

Arno Walter

Arno Walter – Vorstandsvorsitzender

Arno Walter, Jahrgang 1967, ist seit März 2015 Vorstandsvorsitzender der comdirect bank AG. 

Der gelernte Bankkaufmann und Betriebswirt war zuletzt Bereichsvorstand des Segments Private Kunden der Region Süd-West für die Commerzbank AG.

Arno Walter engagiert sich für das Rechnen, weil „Schreiben, Lesen und Rechnen die grundlegenden Kulturtechniken sind, die eine Gesellschaft weiterbringen. Gut rechnen zu können, heißt Durchblick zu haben, die Welt besser zu verstehen. Nur damit kommt man erfolgreich durchs Leben, von der Schule über die Ausbildung bis zum Beruf. Dafür setzen wir uns als Stiftung Rechnen ein. Wir sind überzeugt davon, dass das Land noch viel mehr gute Rechner braucht. Denn jeder Einzelne - und die Gesellschaft im Ganzen - hat mehr vom Leben durch Freude am Rechnen.“


Martina Palte – stellv. Vorstandsvorsitzende

Martina Palte – stellv. Vorstandsvorsitzende

Martina Palte, Jahrgang 1968, ist seit Juli 2012 Vorstand der comdirect bank AG. Die gelernte Bankkauffrau und Diplom-Betriebswirtin verantwortet Service, Organisation & Consulting, Recht & Datenschutz sowie die Beratungsfelder.


Martina Palte engagiert sich für das Rechnen und die Stiftung weil „Rechnen eine der Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Lebensführung ist – sowohl beruflich als auch privat. Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil. Mit der Stiftung Rechnen wollen wir als Unternehmen die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv mitgestalten und zur Verbesserung der Ausbildungssituation beitragen, aus der unsere zukünftigen Fachkräfte hervorgehen."


Johannes Friedemann – Geschäftsführendes Vorstandsmitglied

Johannes Friedemann – Geschäftsführendes Vorstandsmitglied

Johannes Friedemann, Jahrgang 1964, ist Diplom-Kaufmann und Journalist. Seit 2015 leitet er den Bereich Personal der comdirect bank AG. Zuvor war er Leiter der Unternehmenskommunikation.

Johannes Friedemann setzt sich für die Stiftung und das Rechnen ein. „Unsere Stiftung ist ein langfristiges Engagement. Wir setzen ein Zeichen, das dauerhaft ist. Wer glaubt, man könne mit einer zur Schau gestellten Schwäche im Rechnen Sympathiepunkte sammeln, ist im Irrtum. In Wirklichkeit sind es die starken Rechner, die positiv wahrgenommen werden. Das ist ein guter Grund, Rechenfähigkeit zu fördern.“


Kuratorium der Stiftung Rechnen

Christoph Lammersdorf – Vorsitzender des Kuratoriums

Christoph Lammersdorf, Jahrgang 1950, war von September 2008 bis 2015 Vorstandsvorsitzender der Boerse Stuttgart AG, Vorsitzender der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart Holding GmbH und Vorstandsvorsitzender der Euwax AG. Lammersdorf war vorher drei Jahre als CEO des Datenbank-Betreibers CounterpartyLink Ltd. in London, dessen Mitbegründer er war. Zuvor sammelte er sechs Jahre Erfahrungen im Top-Management der Deutsche Börse Group, Frankfurt, wo er zuletzt als Managing Director den Bereich Information Services verantwortete. Frühere Stationen seiner Karriere waren internationale Führungsaufgaben beim Finanzinformationsdienst Dow Jones Markets und im Vertrieb an Finanzinstitute bei Unisys und Nixdorf Computer.

Christoph Lammersdorf engagiert sich für das Rechnen, weil „die Beherrschung der essentiellen Rechentechniken die Voraussetzung dafür ist, dass es Menschen überhaupt möglich ist, ein Verständnis für den Umgang mit Geld und Finanzen zu entwickeln. Das aber ist gerade für die nächste Generation, besonders unter dem Eindruck der demografischen Entwicklung, von höchster Bedeutung. Vermögenszuwachs aus verfügbarem Einkommen und Sicherstellung von Einkommen im Alter lassen sich ohne die Fähigkeit des Rechnens nicht darstellen.“


Holger Hohrein

Holger Hohrein –  Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender

Holger Hohrein, Jahrgang 1971, war bis Juni 2016 Finanzvorstand der comdirect bank AG. Neben Finanzen & Controlling sowie Risikomanagement verantwortete er Business Development, Personal, Compliance & Geldwäscheprävention sowie das Business to Business Geschäft (comdirect business partners und European Bank for Financial Services GmbH [ebase]).

Holger Hohrein engagiert sich für das Rechnen, weil „ich aus eigener Erfahrung weiß, dass Rechenkompetenz und das Verständnis für mathematische Zusammenhänge im Leben unentbehrlich sind. Mehr vom Leben durch Freude am Rechnen‘ – so formuliert es die Stiftung Rechnen. Genau das sollen möglichst viele junge Menschen erfahren. Wenn wir dazu Rechnen und Mathematik frühzeitig und vor allem praktisch und lebensnah in den Alltag von Kindern und Jugendlichen integrieren, ist das ein richtiger und wichtiger Schritt hin zu mehr Rechenkompetenz für den Einzelnen und für unser Land.“


Dr. Sven Deglow – Kuratoriumsmitglied

Sven Deglow, Jahrgang 1969, ist seit September 2015 Marketing- und Vertriebsvorstand der comdirect bank AG. Neben Marketing und User Interface verantwortet er die Marktbereiche Banking und Brokerage sowie den Geschäftsbereich onvista bank Markt. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Aufsichtsrates der onvista media GmbH und Mitglied im Aufsichtsrat der ebase GmbH.

Dr. Sven Deglow setzt sich für das Rechnen ein, weil es in einer zunehmend vernetzten und dynamischer werdenden Welt wichtig ist, die Zusammenhänge zu verstehen. Dabei kann die Mathematik helfen. Das wollen wir gerade Kindern und Jugendlichen frühzeitig vermitteln.“


Prof. Dr. Martin Stein – Kuratoriumsmitglied

Prof. Dr. Martin Stein – Kuratoriumsmitglied

Prof. Dr. Martin Stein, Jahrgang 1951, ist seit 1994 am Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik der Universität Münster tätig. 2007 initiierte Prof. Stein das Projekt Mathe-Meister. Im Jahr 2015 entstand gemeinsam mit der Stiftung Rechnen die Plattform Mathe4Job, auf der junge Erwachsene über Ausbildungs- und Meisterberufe informiert werden und ihre mathematischen Grundkenntnisse für den angestrebten Beruf testen können.

Prof. Dr. Martin Stein engagiert sich für das Rechnen, weil „viele Menschen Rechnen und Mathematik leider schwierig finden oder sich sogar mit ihrer fehlenden Rechenkompetenz brüsten. Wir müssen zeigen, dass Mathematik nicht nur aus Formeln besteht, sondern viel mehr zu bieten hat. Gleichzeitig ist es wichtig, die Entwicklung mathematischer Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen frühzeitig zu unterstützen und innovative Möglichkeiten der Förderung zu entwickeln.“